Welche Supplements sind wirklich sinnvoll für den Muskelaufbau?

Nahrungsergänzungsmittel

 

 

 

Als aller erstes ist es wichtig zu sagen dass man absolut keine Supplements benötigt um sportlichen Erfolg zu haben, Muskeln aufzubauen oder abzunehmen.

Wie der Name auch schon zeigt sind solche Nahrungsergänzungsmittel nur dazu da deine Ernährung zu ergänzen. Du solltest dich also nie komplett auf solche Mittel verlassen sondern sie höchstens als Ergänzung zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung sehen.

In den aller meisten fällen wird eine ausgewogene Ernährung sämtliche Ergänzungsmittel überflüssig machen. Willst du jedoch das absolute Maximum aus deinem Training herausholen gibt es ein paar sinnvolle Supplements die deine Erfolge maximieren.

Kreatin, Wundermittel für den Muskelaufbau?

Kreatin ist eines der am besten erforschten Nahrungsergänzungsmittel die es gibt, und das aus gutem Grund.

In zahlreichen Studien wurde bewiesen das Creatin die Leistungsfähigkeit der Muskeln stark erhöhen kann. Es ist von Leistungssteigerungen der Kraft und Ausdauer der Muskeln von bis zu 15% die rede.

Auch aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen das Kreatin eine positive Wirkung auf meine Leistung hat. So konnte ich z.B. meine Leistung im Bankdrücken ,im ersten Monat in dem ich Kreatin benutzt habe, um 10% steigern.

Abdeckung über normale Nahrung

Das klingt jetzt alles so als würde es sich bei Kreatin um einen im Labor entwickelten Superstoff handeln der deine Leistungsfähigkeit steigert. Aber tatsächlich ist Kreatin ein ganz normaler Mikronährstoff der auch in Fleisch und Fisch enthalten ist.

Das einzige Problem ist dass man um die eben beschriebenen Wirkungen zu erreichen etwa 3-5 Gramm Creatin am Tag zu sich nehmen muss. Um diese menge ohne Nahrungsergänzungsmittel zu erreichen müsste man etwa 1kg Fleisch oder Fisch am Tag essen.

Da ein so hoher Fleisch oder Fischkonsum nicht nur sehr ungesund sondern auch teuer ist macht es am meisten Sinn auf ein Kreatin Supplement zurück zu greifen.

 

Vitaminpräparate, sinnvoll oder raus geschmissenes Geld?

Vitaminpräparate versprechen oft einen einfachen Weg alle Mikronährstoffe abzudecken.

Schlucke nur diese Pille und du musst dir keine Gedanken über gesunde Ernährung mehr zu machen!“heißt es oft.

Aber ganz so einfach ist es leider nicht. Verlässt du dich nur auf solche Nahrungsergänzungsmittel fehlen dir viele andere wichtige Mikronährstoffe und Spurenelemente die in richtiger Nahrung enthalten sind.

Des weiteren sind in solchen All-in-one Lösungen oft Nährstoffe überdosiert was zu einem schädlichen Ungleichgewicht führen kann.

Der sicherste und beste Weg ist es auf die richtige Ernährung zu achten und täglich Obst und Gemüse zu essen.

Diese Vitaminpräparate sind tatsächlich Sinnvoll

Eine Ausnahme bildet Vitamin D da es vom Körper bei Sonneneinstrahlung auf die Haut gebildet wird.

Das bedeutet das es im Winter schnell zu einem Mangel kommen kann da es kaum noch Sonneneinstrahlung auf die Haut gibt. Bei Menschen die auch sonst wenig Zeit draußen verbringen kann dies auch ein generelles Problem sein.

Eine weitere Ausnahme sind Omega-3-Fettsaüren. Diese kann man zwar super über den regelmäßigen Verzehr von Fisch decken aber viele Menschen mögen keinen Fisch oder kommen nicht oft genug dazu diesen zu essen. In diesem Fall kann es Sinnvoll sein auf ein Nahrungsergänzungsmittel zurück zu greifen.

 

Proteinpulver: Notwendig für den Muskelaufbau?

Ist es dein Ziel möglichst schnell Muskeln aufzubauen kann Proteinpulver ein sinnvolles Nahrungsergänzungsmittel für dich sein.

Für maximalen Muskelwachstum sollte man etwa 2g Protein pro Kilogramm Körpergewicht zu sich nehmen. Wenn man dies über seine normale Ernährung schafft gibt es natürlich keinen Grund Proteinpulver zu benutzen. Für alle die aber Probleme haben eine so hohe Zahl an Proteinen durch ihre Ernährung zu decken ist Proteinpulver eine einfache alternative.

Aber auch hier gilt nutze es als Ergänzung und nicht als deine Hauptquelle.

Ich persönlich bin ein großer Fan von Proteinriegeln da sie einfach ein super Snack für zwischendurch sind und meiner Meinung nach auch wesentlich leckerer als Proteinpulver sind.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (18 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.